„Mutter-Kind-Haus“ erstrahlt im Jahnschulviertel

Der Lebenshilfe Prignitz e. V. betreibt das Objekt

Mieter des gesamten Objektes ist der Lebenshilfe Prignitz e. V., der es als „Mutter-Kind-Haus“ betreibt. Familien bzw. Mütter, die ein Kind erwarten oder haben und Hilfe benötigen, werden hier durch den Lebenshilfe Prignitz e. V. verständnisvoll begleitet. Die Unterstützung hat auch zum Ziel, Kinder bei ihrer Entwicklung optimal zu fördern. Zur Co-Finanzierung konnte die WGW auf verschiedenste Landes- und EU-Fördermittel zurückgreifen.

Aus dem verfallenen Haus ist wieder ein Wunderschönes geworden, das man gern betrachtet. Im Zuge der „Wiederbelebung“ hat es auch quasi seine Seele, die drei Ziergiebel und die drei Frontspieße zurückerhalten. Harmonisch integrieren sich die zweifarbenen, in Rot und Weiß gehaltenen Fenster. Die zur Jahrhundertwende nicht so üblichen Balkone wurden zur Hofseite neu ergänzt. Das vollständig barrierearme Gebäude verfügt über einen rückwärtig verbauten Aufzug, von dem das gesamte Haus über Laubengänge erschlossen ist. Energetisch wurde wieder Neubauniveau erreicht.

Der freundliche Gemeinschaftsraum der Lebenshilfe Prignitz e.V.

Große, helle und barrierearme Bäder

Wir verwenden Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.